Kum
Nye

Übe mit Leichtigkeit und
wachem inneren Gewahrsein

Übungen

Beispiel für den Aufbau einer Übungsreihe

Dauer ungefähr 2 Stunden

1.
OM AH HUM
Reiner Körper, Reine Rede, Reiner Geist
Rezitationsgesang mit Gesten

2.
Stilles Sitzen und Nachspüren

3.
Reinigung: Tief durch Nase und Mund einatmen, der Atem durchströmt das linke Nasenloch, wobei das rechte Nasenloch mit dem rechten Zeigefinger zugehalten wird. Der Atem durchströmt das rechte Nasenloch, wobei das linke Nasenloch zugehalten wird, der Mund ist dabei geschlossen, jeweils 3mal. Jetzt durch beide Nasenlöcher einatmen, dann strömt der Atem durch beide Nasenlöcher tief aus. Der Mund ist dabei geschlossen - 3mal.

4.
Stilles Sitzen und Nachspüren

5.
Erdenergie
Zu Beginn der Übung im Hier und Jetzt ankommen. Unser Geist kommt im Körper an. Wir lassen alles los, Gedanken dürfen kommen, aber wir haften nicht an ihnen, kreisen nicht in Gedankenketten.
Die Übung Erdenergie wird im Stehen geübt. Wir verlagern mehrfach das Gewicht von einem Bein aufs andere und schieben jeweils den Fuß, der gerade nicht das Gewicht hält seitlich ein Stück weiter bis ein stabiler breitbeiniger Stand gesichert ist.
Alles sehr langsam!
Die Hände liegen auf den Oberschenkeln, dann senkt sich der Oberkörper langsam, die Knie beugen sich dabei, soweit es uns körperlich möglich ist und wir nicht das Gefühl haben Schmerz aushalten zu müssen. Rücken und Kopf sind gerade, der Bauch ist entspannt. Nach einiger Zeit lösen wir diese Haltung langsam wieder auf.
Nach der Übung jeweils kurze Zeit nachspüren.

Energiekugel

Erdenergie

6.
Stilles Sitzen und Nachspüren

7.
Energiekugel
Zuerst im Hier und Jetzt ankommen, der Atem durchströmt den ganzen Körper. Die Hände kommen ganz langsam vor dem Bauch zusammen, berühren sich aber nicht (rechte Hand liegt etwas in der Linken ohne Berührung). Nun heben wir beide Hände vor dem Körper hoch, auf Brusthöhe drehen sich die Hände wie von selbst nach außen und gehen weiter, bis beide Hände über dem Kopf sind. Die Handflächen zeigen nach außen und beschreiben einen Bogen, wobei zum Schluss der Übung die Hände vor dem Bauch wieder zusammen kommen. Dies wird einige Zeit (ungefähr 5 Minuten) geübt.
Danach einige Momente im Stehen nachspüren.

8.
Stilles Sitzen und Nachspüren

9.
Besprechung, Fragen: Alles kann gesagt werden.